Rohstoffgipfel

Mittwoch, 11. März 2020
09:00 – 09:15 Uhr: Begrüßung und Einführung

Moderation: Lukas Freise, Leiter Geschäftsstelle Arbeitsgemeinschaft Rohholz und Dr. Denny Ohnesorge, Hauptgeschäftsführer Hauptverband der Deutschen Holzindustrie und Kunststoffe verarbeitenden Industrie und verwandter Industrie- und Wirtschaftszweige e.V.

  • Begrüßung und Eröffnung des Rohstoffgipfels 2020

    Leonhard Nossol, Präsident der AGR, Geschäftsführer der Mercer Rosenthal GmbH

09:15 – 10:30 Uhr: Eine Branche im Krisenmodus: Geht es bergauf?

In der Kalamitätskrise verengt sich der Blick oft genug auf den Wald, ohne dass Verarbeitungs- und Absatzpotenziale mitgedacht werden: auch die Unternehmen, die Holz verarbeiten, müssen sich anpassen und brauchen dafür Informationen; viele technologische Ansätze werden entwickelt und geprüft, aber welche haben wirklich das Potenzial die Branche in dieser Situation weiterzubringen und welche Informationen werden in welcher Qualität und Geschwindigkeit geliefert?

Moderation: Lukas Freise, Leiter Geschäftsstelle Arbeitsgemeinschaft Rohholz und Dr. Denny Ohnesorge, Hauptgeschäftsführer Hauptverband der Deutschen Holzindustrie und Kunststoffe verarbeitenden Industrie und verwandter Industrie- und Wirtschaftszweige e.V.

  • Faktencheck I: Welche Spuren haben 2018/19 in einem privaten Forstbetrieb hinterlassen ,wie geht es weiter und welche Konsequenzen hat dies für unsere Kunden?

    Michael Funk, Direktor der Herzog von Ratibor’schen Generalverwaltung

  • Faktencheck II: Welche Technologien helfen uns künftig bei Schadenseinschätzung und -monitoring?

    Thomas Gerritzen, Mitarbeiter für Robotertechnik beim Kompetenzzentrum Wald und Holz 4.0 im RIF Institut für Forschung und Transfer e. V. in Dortmund

  • LIVE-Diskussion: Ermöglichen Zukunftstechnologien dem Holzmarkt künftig schneller auf drohende Kalamitäten zu
    reagieren?

    u.a.

    • Dr. Ralf Petercord
    • Dr. Maurice Strunk

10:30 -11:15 Uhr Pause – Ausstellerkaffee 

 

11:15 – 12:45 Uhr: Milliarden für den Wald: Was kommt davon im Wald an?

Die politischen Entscheidungsträger haben das Ausmaß der jetzigen Situation erkannt und ein Unterstützungsprogramm aufgelegt, das den Wald verändern wird. Gleichzeitig gibt es vermehrt Stimmen, die gerade jetzt eine Abkehr von der traditionellen Waldbewirtschaftung fordern. Was können Fördermittel und Technologien für die Zukunft unserer Wälder wirklich bewirken?

Moderation: Lukas Freise, Leiter Geschäftsstelle Arbeitsgemeinschaft Rohholz

  • Faktencheck I: Welche Maßnahmen hat der Bund ergriffen, um aktuellen und künftigen Klimakrisen im Wald zu begegnen?

    Dr. Stefanie von Scheliha-Dawid, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft in Bonn

  • Faktencheck II: Projektförderung des BMEL und des BMU zur Bewältigung der Auswirkungen des Klimawandels

    Dr. Andreas Schütte, Geschäftsführer der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) in Gülzow

  • LIVE-Diskussion: Technologieorientierter Waldumbau oder Nutzung der Naturkräfte – welcher Ansatz führt zum klimaresilienten Wirtschaftswald?

    u.a.

    • Raimund Friderichs, Betriebsleiter Forstbetrieb und Hohenzollern Forstdienste
    • Dr. Heino Wolf, Kompetenzzentrum Wald und Forstwirtschaft bei Sachsenforst, Referat Forstgenetik/Forstpflanzenzüchtung

12:45 -13:45 Uhr Mittagspause 

 

13:45 – 15:30:  Zukunftsfähige Transportlogistik: Welche Technologien unterstützen uns für die Transportkapazitäten von morgen?

Großkalamitäten aber auch langfristige strukturelle Veränderungen im Transportgewerbe verlangen heute immer neue kreative Lösungen. Wo muss sich das Transportgewerbe aus sich selbst heraus erneuern, wo müssen Unternehmen selbst die Initiative ergreifen und welche Rolle kann der eigentlich schon totgesagte Schienentransport in Zukunft auch für kleinere Betriebe spielen?

Moderation: Lukas Freise, Leiter Geschäftsstelle Arbeitsgemeinschaft Rohholz

  • Faktencheck I: Welche technologischen Möglichkeiten hat ein Unternehmen, um seine Logistik zukunftsfähig zu
    machen?

    Wolfgang Beck, Geschäftsführer der Mercer Holz GmbH in Rosenthal

  • Faktencheck II: Welche (technologischen) Potenziale bietet der Schienentransport?

    Georg Lennarz, Fachbereichsleiter Marktfragen Güterverkehr beim Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e.V. in Berlin

  • Live-Diskussion: Können Zukunftstechnologien den Fahrermangel mildern und Transportkapazitäten sichern?

    u.a.

    • Dietmar Reith, Reith Forstunternehmen e.K.
    • Markus Mann, Westerwälder Holzpellets GmbH

15:30 – 16:00 Uhr Pause – Ausstellerkaffee 

 

Experten und Referenten

Leonhard Nossol

Leonhard Nossol

Präsident der AGR, Geschäftsführer der Mercer Rosenthal GmbH

Lukas Freise

Lukas Freise

Lukas Freise, Leiter Geschäftsstelle Arbeitsgemeinschaft Rohholz

Wolfgang Beck

Wolfgang Beck

Geschäftsführer Mercer Holz GmbH

Michael Funk

Michael Funk

Direktor der Herzog von Ratibor’schen Generalverwaltung

Andreas Schütte

Andreas Schütte

Geschäftsführer Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe FNR

Raimund Friderichs

Raimund Friderichs

Betriebsleiter Forstbetrieb und Hohenzollern Forstdienste, Unternehmensgruppe Fürst von Hohenzollern

Thomas Gerritzen

Thomas Gerritzen

RIF Institut für Forschung und Transfer e. V. Bereich Robotertechnik

Georg Lennarz

Georg Lennarz

Fachbereichsleiter Marktfragen Güterverkehr beim Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e.V. in Berlin